Alle Artikel: Iran

Reiseroute: 2 Wochen durch den Iran

    Der Iran ist ein riesiges Land in dem es unglaublich viel zu sehen gibt. 2 Wochen sind ein guter Zeitraum, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Ich möchte euch daher meine Reiseroute für 2 Wochen im Iran vorstellen. Individuell durch den Iran zu reisen ist super easy, sehr sicher und überhaupt kein…

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *

Tausend und eine Freundschaft – meine Erfahrungen und Eindrücke aus dem Iran

  „Wohin fährst du? In den Irak? Warum??“ „Iran, ich fahre in den IraN.“ „Egal, das ist doch total gefährlich!“ Die Gesichtsausdrücke, die diese Sätzen kurz vor meiner 2-wöchigen Iran-Reise begleiten, schwanken zwischen Entsetzen und Ungläubigkeit ob meines Vorhabens. Der Iran ist auch ohne seine häufige Verwechslung mit seinem Nachbarland durch unsere Medien sehr stigmatisiert….

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *

Was du als (allein)reisende Frau im Iran wissen musst

  Selten wurden in einem Land so viele Vorurteile widerlegt wie im Iran. Das Land ist eines der sichersten, in dem ich jemals war. Ich war mit meiner Freundin Heidi im Iran unterwegs, aber wäre alleine hierher gereist, wenn sie sich nicht spontan angeschlossen hätte. Die Erfahrungen die wir zu zweit gemacht haben sollten weitestgehend…

4 Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *

  • Julia9. August 2018 - 09:29

    Vielen Dank für diesen Blogpost von dir. Der Iran steht schon länger auf meiner Liste und du hast mir so einige Infos gegeben, die es mir immer wahrscheinlicher machen dorthin zu reisen.Liebe Grüße vom BodenseeJuliaAntwortenAbbrechen

    • Annika9. August 2018 - 16:40

      Hallo Julia, das würde mich total freuen, wenn meine Erlebnisse dich zu einer Reise in den Iran inspirieren würden. Es ist ein wunderbares Land und jeder der da war hat es und vor allem seine Menschen geliebt 🙂 Berichte mir gerne, wenn du tatsächlich hin fährst! Liebe Grüße, AnnikaAntwortenAbbrechen

  • beatrice29. Oktober 2018 - 14:10

    Hallo, 
    danke für Deinen Bericht – ich bin ein Frau von 60+ und träume schon lange einmal den Iran zu entdecken. Dein Bericht hat mir sehr gefallen und mich ermutigt es doch einmal zu versuchen. Kannst Du mir irgendwelche Tips geben mit Routen, Adressen, Hotels etc.
    Danke und liebe Grüße
    BeatriceAntwortenAbbrechen

    • Annika29. Oktober 2018 - 17:02

      Hallo Beatrice,
      toll, dass du dir diesen Traum erfüllen möchtest! Ich kann das nur empfehlen. Zur Route, meine Reiseroute habe ich auch hier auf dem Blog veröffentlicht. Ich war in Teheran, Kashan, Isfahan und Yazd. In Teheran habe ich im Markazi Hotel übernachtet, in Kashan im Negin Hotel, in Yazd im Orient Hotel und kann sie alle empfehlen. In Isfahan und Teheran bin ich außerdem couchgesurft. Ich hoffe das hilft dir weiter! Ansonsten kannst du in der Facebook Gruppe „Iran Reisenetzwerk“ viele aktuelle Infos und Tipps bekommen.
      Liebe Grüße,
      AnnikaAntwortenAbbrechen

Die Herausforderung mit der Kleiderordnung im Iran

  Über kaum ein Thema habe ich mir im Vorhinein meiner Reise in den Iran so viele Gedanken gemacht wie darüber, was ich dort anziehen kann (und was nicht). Die Kleiderordnung im Iran ist eine Herausforderung, aber keine unlösbare. Geholfen hat mir, auf Instagram dem Account @therichkidsofteheran zu folgen. Dort gibt es zahlreiche Fotos von…

4 Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *

  • Ilona9. August 2018 - 09:42

    „Die Aussage, die gerade von Männern gerne mal kommt, dass es doch viel
    angenehmer sei, den kompletten Körper bei sengender Hitze in Stoff zu
    hüllen, kann ich nicht teilen. Meiner Meinung nach soll jede Frau Shorts
    & T-Shirt tragen dürfen wenn ihr ansonsten zu heiß ist oder sie
    sonstige Gründe dafür hat, anziehen zu wollen was sie möchte, aber das
    ist ein anderes Thema.“ Natürlich sollte sie das dürfen. Absolut! Aber ich gehöre tatsächlich zu denen, die es sehr angenehm finden, bei brennender Sonne, ihren Körper mit leichten, langen Klamotten zu bedecken. Ein langer weiter Rock, eine weite, luftige Bluse finde ich gerade in Wüstenländern auch klimatisch viel angenehmer, als wenn mir die Sonne brutal auf die Haut knallt. Und ich trage z.B. auch in Deutschland oder in anderen Ländern auf Reisen gerne Kopftuch, weil ich das sehr praktisch finde. Aber das ist natürlich ein ganz anderes Thema, als der Verhüllungszwang für Frauen, der pure Diskriminierung ist. Wenn die von Dir genannten Männer es tatsächlich so angenehm finden, sich in Stoff zu hüllen – warum tun sies dann nicht?AntwortenAbbrechen

    • Annika9. August 2018 - 16:45

      Hi Ilona, der Kommentar kam tatsächlich im Zusammenhang mit Tschadors, und die können nicht luftig sein, vor allem wenn man ja darunter noch eine volle Montur Klamotten trägt. Am Ende ist es wie du sagst, jeder und vor allem jede sollte selbst entscheiden dürfen, was sich für sie gut anfühlt. Dein Look ist natürlich auch viel besser, wenn es darum geht die Haut nicht den direkten Sonnenstrahlen auszusetzen. Mich macht es einfach wahnsinnig wütend, wenn Männer Frauen etwas aufzwingen und dann noch behaupten, es wäre doch besser für sie. Genau, dann macht es doch selbst, wenn es angeblich so gut ist.AntwortenAbbrechen

  • Simone19. Oktober 2018 - 18:33

    Hallo Annika, 
    auch ich überlege in den Iran zu reisen und mit der Kleidetordnung habe ich an und für sich keine Probleme, doch eine Frage stellt sich mir: konntest du beobachten, wie dort auf sichtbare Tätowierungen reagiert wird? Denn sollten die Ärmel mal zurückrutschen gäbe es auf meinen Armen viel zu sehen. 
    Liebe Grüße, 
    SimoneAntwortenAbbrechen

    • Annika20. Oktober 2018 - 11:12

      Hallo Simone,
      ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen. Die Menschen im Iran sind modern und westlich orientiert und daher denke ich nicht, dass das ein Problem sein sollte. In einer Moschee oder an sehr konservativen Orten solltest du wahrscheinlich dann einfach ein bisschen besser achtgeben, damit nichts hervorschaut, aber ich nehme mal an das ist dir sowieso klar. Wenn du dir dennoch unsicher bist, kannst du in der Facebook Gruppe Iran Reisenetzwerk mal nachfragen, vielleicht gibt es ja dort jemanden, der oder die mit Tätowierungen durch den Iran gereist ist. Wenn du dich dann für die Reise in den Iran entscheidest, wünsche ich dir ganz viel Spaß!!
      Liebe Grüße
      AnnikaAntwortenAbbrechen