Alle Artikel: Ländercheck

Was du als (allein)reisende Frau im Iran wissen musst

  Selten wurden in einem Land so viele Vorurteile widerlegt wie im Iran. Das Land ist eines der sichersten, in dem ich jemals war. Ich war mit meiner Freundin Heidi im Iran unterwegs, aber wäre alleine hierher gereist, wenn sie sich nicht spontan angeschlossen hätte. Die Erfahrungen die wir zu zweit gemacht haben sollten weitestgehend…

8 Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *

  • Julia9. August 2018 - 09:29

    Vielen Dank für diesen Blogpost von dir. Der Iran steht schon länger auf meiner Liste und du hast mir so einige Infos gegeben, die es mir immer wahrscheinlicher machen dorthin zu reisen.Liebe Grüße vom BodenseeJuliaAntwortenAbbrechen

    • Annika9. August 2018 - 16:40

      Hallo Julia, das würde mich total freuen, wenn meine Erlebnisse dich zu einer Reise in den Iran inspirieren würden. Es ist ein wunderbares Land und jeder der da war hat es und vor allem seine Menschen geliebt 🙂 Berichte mir gerne, wenn du tatsächlich hin fährst! Liebe Grüße, AnnikaAntwortenAbbrechen

  • beatrice29. Oktober 2018 - 14:10

    Hallo, 
    danke für Deinen Bericht – ich bin ein Frau von 60+ und träume schon lange einmal den Iran zu entdecken. Dein Bericht hat mir sehr gefallen und mich ermutigt es doch einmal zu versuchen. Kannst Du mir irgendwelche Tips geben mit Routen, Adressen, Hotels etc.
    Danke und liebe Grüße
    BeatriceAntwortenAbbrechen

    • Annika29. Oktober 2018 - 17:02

      Hallo Beatrice,
      toll, dass du dir diesen Traum erfüllen möchtest! Ich kann das nur empfehlen. Zur Route, meine Reiseroute habe ich auch hier auf dem Blog veröffentlicht. Ich war in Teheran, Kashan, Isfahan und Yazd. In Teheran habe ich im Markazi Hotel übernachtet, in Kashan im Negin Hotel, in Yazd im Orient Hotel und kann sie alle empfehlen. In Isfahan und Teheran bin ich außerdem couchgesurft. Ich hoffe das hilft dir weiter! Ansonsten kannst du in der Facebook Gruppe „Iran Reisenetzwerk“ viele aktuelle Infos und Tipps bekommen.
      Liebe Grüße,
      AnnikaAntwortenAbbrechen

  • Irène11. April 2019 - 00:43

    Hallo Annika! Eine Reise in den Iran steht bei mir schon lange auf der „Bucket List“. Danke für deinen ausführlichen Bericht. Bezüglich Visa und ESTA-Antrag habe ich nun schon mehrmals gelesen, dass die Iraner seit Kurzem das Visum neu nicht mehr in den Pass stempeln sondern auf ein loses, separates Blatt. So wie es in Israel auch gemacht wird. Ich hoffe, dass ich diese Info möglichst bald selber vor Ort prüfen kann! 🙂 Viel Spass auf deinen weiteren Reisen.

    AntwortenAbbrechen

    • Annika11. April 2019 - 07:23

      Hallo Irene,
      Ich freue mich, dass dir mein Bericht gefallen hat! Und das wäre natürlich praktisch, lass mich gerne nach deiner Reise wissen, falls das wirklich so gemacht wird!
      Liebe Grüße,
      Annika AntwortenAbbrechen

  • Aydin23. Juli 2019 - 13:30

    Hallo, in den islamischen Ländern wünschen sich Frauen echte Freiheit. Ich weiß es, da ich selbst ein Moslem bin. Eine zivilisierte Gesellschaft in der Frauen und Männer gleichberechtigt sind, schafft man nur, wenn man keine Geschlechterapartheit anwendet, egal ob es Ihnen bei der Reise mit getrennten Bussen und Straßen entspannt erscheint. So fängt alles nun mal an, in dem  Freiheit gewohnte Menschen, mal die aus weitem alles so etwas entspannt fühlen und fahrlässig tolerieren. Wie sollen Männer zu Frauenrespektierende Wesen erzogen werden, wenn sie in vielen Bereichen von Frauen getrennt Leben führen müssen ? Wie sollen sie lernen Gesellschaftlich zusammen zu leben? Wann soll das dann aufhören? Bei einem Finger oder einer Hand ? Bloggen sie über ihre Reise aber schlichten sie nicht oder verniedlichen Freiheit ausraubende Fakten nicht. Wie getrennte Busse oder Züge wären ja toll. Ich habe in München nie erlebt, dass Frauen sich das wünschen, weil Männer sie stören. Wenn dann müssen diese Männer Konsequenzen tragen und nicht die Frauen, wie ein Osterei von Männer versteckt.  Sie tun den Menschen, die eine zivilisierte Gesellschaft zusammen mit beiden Geschlechtern Gemischt aufbauen wollen und dafür kämpfen nichts Gutes! AntwortenAbbrechen

    • Annika23. Juli 2019 - 13:41

      Hallo Aydin,

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich stimme dir voll und ganz zu, ich bin für Gleichberechtigung, immer! Es ist ein schwieriger Grat als Blogger, denn ich habe auch manchmal das Gefühl, es stände mir nicht zu, eine andere Kultur oder Religion zu kritisieren. Wenn ich meine ganz ehrliche Meinung hier äußern würde, würde ich riskieren, in einige Länder nicht mehr einreisen zu dürfen. Dass ich das Frauen Abteil mochte hat damit nichts zu tun, sondern eher, dass man leider überall auf der Welt als Frau hin und wieder von Männern belästigt wird und das Abteil eben ein Raum frei davon war. Ich hoffe ich konnte das damit ausdrücken und freue mich immer sehr über eine solche Diskussion.
      Liebe Grüße, Annika AntwortenAbbrechen

Was du als alleinreisende Frau in Südafrika wissen musst

  Südafrika ist wahrscheinlich nicht das aller-sicherste Land der Welt für alleinreisende Frauen, aber einfach viiiiiel zu schön um es zu verpassen. Eine kleine Herausforderung ist der teilweise fehlende öffentliche Nahverkehr, sodass man entweder auf einen Mietwagen angewiesen ist, was alleine als Frau nicht so ganz optimal ist, oder den Backpacker-Bus BazBus nutzen muss. Es…

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *

Was du als alleinreisende Frau in Mosambik wissen musst

  Mosambik ist das Land, in dem ich bisher die wenigsten alleinreisenden Frauen getroffen habe (genauer gesagt: außer mir in 2 Wochen nur eine einzige). Das liegt vor allem daran, dass der Tourismus hier generell noch in den Kinderschuhen steckt. Aufgrund der wirtschaftlichen & politischen Lage wird das vermutlich auch noch einige Zeit so bleiben….

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *