5 Tricks, um beim alleine reisen nicht alleine zu sein

 

Die größte Angst beim alleine reisen ist die vor der Einsamkeit. Gerade wenn man zum ersten Mal alleine verreist, kann man sich nur schwer vorstellen, wie zum Geier man Menschen kennenlernen soll. Das liegt daran, dass das hier bei uns in Deutschland im normalen Alltag so gut wie nie passiert. Schon mal einen Fremden auf der Straße oder im Restaurant angesprochen? Ich auch nicht.

Auf Reisen aber herrschen andere Gesetze. Der Kontakt zu Mitreisenden oder Einheimischen kommt oft sogar ohne dein zutun. Du wirst überrascht sein wie oft du angesprochen wirst. Um schnell und einfach Menschen kennenzulernen gibt es ein paar Tricks, mit denen du wirklich niemals Angst vor Einsamkeit haben musst – obwohl du alleine reist.

1. Wahl der passenden Unterkunft

Meine Erfahrung lehrt mich folgendes: je einfacher die Unterkunft, desto einfacher ist es als Alleinreisende Menschen kennenzulernen. Ich bin ein Fan von Hostels, nirgendwo sonst kann man so schnell Kontakte mit anderen Reisenden knüpfen. Wenn man gemeinsam in einem Zimmer schläft kommt man zwangsläufig ins Gespräch. Aber keine Sorge, wenn du lieber dein eigenes Zimmer hast. Viele Hostels bieten mittlerweile auch Einzelzimmer an, aber auch Gästehäuser, Pensionen oder B&Bs sind von Natur aus sozialer als gehobene Unterkünfte.

Überall, wo es Gemeinschaftsräume gibt, kommt man super easy mit anderen Gästen ins Gespräch. Achte bei der Auswahl z.B. darauf, ob es einen großen Tisch gibt, an dem alle gemeinsam essen. Alleine im 4 oder 5 Sterne Hotel ist man eher einsam, da sie von Natur aus eher auf Pärchen ausgerichtet sind.

Eine Terrasse wie diese lädt dazu ein, zu jeder Tages- und Nachtzeit mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

2. Leute ansprechen

Du hast die passende Unterkunft ausgewählt und bist eingecheckt. Aber was jetzt? Einfach so jemanden ansprechen? Ja genau! Aber wie? Ich habe einen „Power-Satz“ um im Hostel oder im Gemeinschaftsraum des Gästehauses Leute anzusprechen. Er ist so simpel wie effektiv. Ich frage einfach „So, where are you from?“. Nicht sonderlich einfallsreich, oder? Aber ich verspreche dir, du hast sofort ein Gespräch mit deinem Gegenüber am Laufen. Eine andere Möglichkeit ist, jemanden um Rat zu fragen, z.B. was man in der Gegend machen kann. Nicht selten ergibt sich daraus eine gemeinsame Unternehmung. Es gibt viel mehr Alleinreisende als man denkt – und alle freuen sich über Begleitung.

Eine habe ich im Bus kennengelernt, einen im Hostel, der kannte den anderen und die vierte schloss sich spontan an. So funktionieren Freundschaften auf Reisen.

3. Eine Tour buchen

Der beste und einfachste Weg, Leute kennenzulernen, ist der, eine Tour zu buchen. Tagesausflüge werden überall angeboten und hier befindet man sich in bester Gesellschaft. Ich habe bisher in jedem Land in dem ich war an organisierten Ausflügen teilgenommen und kann mich an keinen einzigen erinnern, auf dem ich die einzige Alleinreisende war. Auf etwa der Hälfte schloss ich Reisefreundschaften, mit denen ich im Nachhinein gemeinsam noch etwas unternommen habe.

Meine Mountainbike-Groupe in Angkor Wat. Mit zwei der Jungs war ich an dem Abend noch beim improvisierten kambodschanisch-amerikanischen Thanksgiving Dinner. 

4. Essen gehen

Alleine essen zu gehen ist so viel besser als sein Ruf. Man wird oft von den Besitzern oder Kellnern angesprochen, da viele gerne ein Pläuschchen halten. Das geht nunmal mit Alleinreisenden viel besser als mit einem Tisch, an dem mehrere Personen sitzen, die sich sowieso untereinander unterhalten. Eine gute Möglichkeit, nicht ganz alleine zu sein ist auch die, sich an die Bar zu setzen.

Der schweizer Besitzer dieses Restaurants in Malaysia hat mich und einen weiteren alleinreisenden Gast aus Japan zu einem Drink an seiner Bar eingeladen.

5. Apps nutzen

Zugegeben, ich habe es selbst noch nie gemacht, einfach weil es nicht notwendig war. Aber wenn man doch mal alleine ist wenn man es gerade nicht sein möchte, kann man sich über Apps Mitreisende suchen. Bei Couchsurfing kann man nicht nur Schlafplätze finden, man kann sich über die Einstellung „Interessiert an Treffen“ auch mit Einheimischen auf einen Kaffee oder Ausflug verabreden. MeetUp ist außerdem geeignet oder, zwar etwas unkonventionell aber funktioniert auch, Tinder. Einfach reinschreiben, dass man kein Date sucht, sondern jemanden zum gemeinsamen Sightseeing. Es spricht natürlich auch nichts dagegen, ein Date zu suchen 😉 Es gibt außerdem jede Menge Facebook-Gruppen, über die man sich zusammenschließen kann, z.B. Frauen reisen gemeinsam oder Weltreise Meet Up – Leute finden auf Reisen.

Wie du siehst, obwohl ich alleine reise bin ich auf all diesen Fotos nicht alleine. Egal ob du introvertiert oder extrovertiert bist, ich versichere dir, du wirst auf deinen Reisen nicht (viel) alleine sein. Es ist viel einfacher, Leute kennenzulernen als du dir das jetzt grade vorstellst. Versprochen!


Ich freue mich, wenn dir mein Artikel gefallen hat. Hast du weitere Tipps, wie man auf Reisen Menschen kennenlernen kann? Dann hinterlasse sie gerne in einem Kommentar. Wenn du magst, folge mir auf:

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Pflichtfelder sind markiert *

Wer steckt hinter Sunsets & Summits?

Servus, ich bin Annika. Auf der Suche nach den traumhaftesten Sonnenuntergängen und Gipfeln mit den atemberaubendsten Aussichten reise ich durch die Welt. Besonders angetan haben es mir außergewöhnliche Länder. Über die Abenteuer, die ich in diesen als alleinreisende Frau erlebe, berichte ich euch hier. 

Über mich...

Folge mir auf

E-Mail Abonnement

Wenn du über neue Beiträge auf Sunsets & Summits benachrichtigt werden möchtest, dann trage dich hier für das e-mail Abo ein. 

Beliebte Artikel